Qualität & Kompetenz zahlen sich aus – die 5 wichtigsten Kriterien auf die wir bei jeder Bhutanreise besonderen Wert legen

1. Unterkünfte, Lodges & Hotels:

100.000 Touristen besuchen Bhutan jedes Jahr. 85% davon sind Touristen aus Asien. (Inder, Chinesen, Indonesier, Thailänder, Koreaner usw. Angaben laut TCB- Tourismusbehörde Bhutan). In der Regel reisen Asiaten in Gruppen mit 15 - 20+ Personen und verweilen im Durchschnitt ca. 4-8 Tage in Bhutan. Größtenteils besuchen sie den Westen Bhutans (Paro, Thimphu und Punakha). Trekking unternehmen nur weniger als 10% aller Bhutan Touristen. Als Folge dessen ist zumeist davon auszugehen, dass asiatische Gruppen große Mittelklasse Unterkünfte buchen, deshalb empfehlen und buchen wir:

· Kleine Hotels mit wenig Zimmern (z.B. 4-8 Zimmer) bieten den Vorteil, dass keine Großgruppen einfallen und die gegebene Authentizität beeinträchtigen.

· Wir empfehlen nur uns persönlich bekannte, für gut befundene, ausgesuchte und traditionelle Unterkünfte mit schönen Zimmern und in guter Lage. Je nach Wunsch empfehlen wir die besten Mittelklasse oder Komforthotels, Homestays, Farmlodges, Heritage- und Boutique Lodges.

· Für unsere berghorizonte Gäste buchen wir stets soweit möglich und verfügbar, die nächste höhere Zimmer Kategorie (z.B. anstatt Standard/Superior nehmen wir die Deluxe Zimmer oder die Suiten mit schönem Blick und großen Zimmern - je nach Verfügbarkeit und Empfehlung).

· Service, Qualität und Sauberkeit der Unterkünfte ändern sich oft sehr schnell, wir prüfen jede Saison unsere Unterkünfte und bewerten sie unabhängig und tagesaktuell, so können wir die besten Empfehlungen geben.

· Unsere selektierten Deluxe- und Luxushotels (4-5* Klasse) in Bhutan sind gegen einen Aufpreis (Upgrade) buchbar. Wir haben auch in diesem Segment ausgewählte Top-adressen und durch unsere persönlichen Besuche auch die jeweils Ihrem Geschmack entsprechenden Empfehlungen.

2. Reiseleiter, Fahrzeuge & Logistik

Das Zusammenspiel von Guide, Fahrer und Begleitmannschaft (Koch, Staff, Pferdeführer etc.) z.B. auf einem Trekking, ist Voraussetzung für ein erfolgreiches Trekking. Das gesamte Team muss gut aufeinander eingespielt sein. Jeder Ablauf sollte logistisch perfekt abgestimmt sein - darum legen wir größten Wert auf:

· Gut gewartete und hochwertige SUVs, 4x4 Fahrzeuge (z.B. Mitsubishi Prado, Toyota Land Cruiser) und Kleinbusse (z.B. Hyundai H1 Bus).

· Ausgebildete, zertifizierte, einheimische, regional-lokale uns bekannte Reiseleiter (viele Guides und Köche arbeiten schon viele Jahre vertraglich in einem festen Anstellungsverhältnis).

· Trekkingköche die langjährig für uns auf den Treks frisch und gesund kochen (Gäste meinen oft, dass die von den Trekkingköchen zubereiteten Mahlzeiten schmackhafter seien als im Hotel!), erfahrene Pferdeführer die das Camp mitaufbauen und jeden Stein bestens kennen.

· Uns nur bekannte und sehr zuverlässige Fahrer (sie fahren immer sehr langsam und behutsam).

· Erfahrene Trekkingleiter, die zum größten Teil alle Treks aus mehrfacher Begehung kennen und dadurch viele Geheimtipps auf den Routen für Sie parat haben.

· Sozialgerechte und überdurchschnittliche Löhne, Sozialversicherungen und eine gut ausgerüstete Mannschaft sind für uns selbstverständlich und schaffen dadurch weitere Zufriedenheit für unsere Gäste und das Team.

3. Trekking, Ausrüstung & Verpflegung

Oft setzen Reiseagenturen auf den Treks billiges Material (Zelte, Matten etc.) aus Indien oder China ein, bei schönem Wetter ist das auch kein Problem, sollte jedoch Wind, Sturm, starker Regen und Schneefall einsetzen, dies ist im Himalaya in den Bergen oftmals der Fall, so halten diese Zelte (aus Erfahrung) nicht stand und der Ärger ist groß! Wir achten deshalb auf eine hohe Hardwear Qualität, deshalb verwenden wir:

· Expeditionszelte z.B. von North Face VE 25, Mountain Hardwear und Salewa Zelte. Diese Zelte werden u.a. auf 7000 oder 8000er Expeditionen eingesetzt, da nur diese im Extremfall bei Schnee und Wind standhalten!

· Hochwertige Liegematten z.B. Therma Rest Matte (Modell: Basecamp)

· Toilettenzelt, Dining- und Küchenzelt, sowie hochwertige Campingstühle, Tische und Geschirr. Für den zusätzlichen Schlafkomfort sorgen Wärmflaschen für die Nacht.

· Täglich 3 frisch zubereitete warme und vegetarische Mahlzeiten. Auf den Treks ver-wenden wir vorwiegend nur frische und hochwertige hergestellte Bio Produkte (Lebensmittel hauptsächlich aus Bhutan).

· Sauberes Quellwasser wird abgekocht und sorgt für zusätzliche Trinkwasser- Sicherheit. Außerdem bieten wir abwechslungsreiche Mixgetränke auf dem Trek an, sodass immer für ausreichend Flüssigkeit gesorgt ist.

4. Individualität & Geheimtipps

Sie möchten Bhutan abseits der touristischen Hauptrouten kennenlernen und alle Highlights sowie "Must Sees" auf besonderen Wegen besuchen? Dann setzen Sie auf Experten, die das Land, die Wanderungen und Treks selber mehrfach besucht haben. Als individuelle Privatreise oder auch in einer Kleingruppe haben Sie die maximale Freiheit und Flexibilität Vorort Ent-scheidungen zu treffen, die sich vorher nicht planen lassen und in einem Reiseplan nieder-schreiben lassen. Setzen Sie auf einen Profi bei Ihrer Reiseplanung nach Bhutan:

· Bhutanexperte berghorizonte, das Team in Füssen, die lokale Mannschaft Vorort in Bhutan sowie das starke Büro Team in Paro (Bhutan) sind perfekte Schnittstellen und maßgeblich verantwortlich für den Erfolg jeder Bhutanreise.

· Reisen Sie individuell mit Ihrem Partner, Familie oder Freunden oder in einer Mini-gruppe bis max. 8 Teilnehmer - dies steigert die Reisequalität enorm und lässt sich z.B. durch keinen geringeren Preis einer großes Zubucher-Reisegruppe aufwiegen.

· Es gibt zu jedem Highlight immer Nebenrouten, Geheimtipps und Wanderungen die kaum bekannt sind - wir kennen diese durch unsere ausgezeichneten Ortskenntnisse.

· Verweilen Sie auch mal 2 Tage an einem Ort, ohne täglichen Hotelwechsel oder Sie wünschen wenig Autofahrten - wir verknüpfen Ihre Wünsche zu einem sinngemäßen Tourenplan und Ihr Reiseverlauf wird so perfekt und inhaltlich mit Ihnen abgestimmt.

· Setzen Sie auf Aktualität. Auch in Bhutan ändern sich die Dinge: Beschreibungen (z.B. voranschreitender Straßenbau auf den Trekkingrouten) und Empfehlungen, die diverse Katalogveranstalter jedes Jahr abdrucken, sind teilweise nicht aktuell und können somit auch nicht als gültige Empfehlungen betrachtet werden. berghorizonte hingegen bewer-tet seine empfohlenen Unterkünfte, Routen und Treks immer tagesaktuell.

5. Beratung, Support & Betreuung

Jede Reiseplanung & Beratung ist nur so gut wie die Umsetzung Vorort erfolgt. Achten Sie deshalb auf eine gute Beratung vor der Reise, gerade bei Trekkingtouren die höher als 3.500m gehen, ist eine gute Tourenplanung bezüglich der Akklimatisierung für den Erfolg der Reise entscheidend. Was ist im Notfall zu tun? Wie sieht eine Rettung auf einer Trekkingtour aus? An wen wende ich mich falls ich mit Leistungen (z.B. Zimmer/Hotel, Guide) unzufrieden bin? Wird schnelle Abhilfe geschaffen?

· Wir setzen von der 1. Minute auf gute & kompetente Beratung und maßgeschneiderte Empfehlungen.

· Flexible & zuverlässige Vorort-Betreuung durch unser deutschsprachiges Büro in Paro (Bhutan).

· Notfallnummer und 24 h Support während der Reise.

· Schneller Support bei Unfall, Krankheit und Unwägbarkeiten (z.B. Flugverschiebungen, Wetter und Routenänderungen etc.).

· Durch unsere vielfältige Logistik und Infrastruktur können wir sehr kundenfreundliche und schnelle Entscheidungen treffen - dies schafft hohe Qualität und weitere Sicherheit für unsere Gäste.